Umbau Voile Lightrail auf Spark PIN

Umbau Voile Lightrail auf Spark PIN

Neue Systeme schön und gut, aber die einfachste und krisensicherste Achse ist und bleibt der durchgehende Stahlpin. Das war schon bei den ersten Umbauten vom alten Burton Interface der Fall und das ist heute immer noch so.

 

Die Lightrail hat so einen Pin, aber der wird durch eine Feder gehalten, die sich beim Aufstieg schon mal lösen kann. Dazu ist es ein arges Gefiddel beim Wechsel von Aufstieg und Abfahrt. Meine Meinung: das geht besser.

 

Bei den ersten Spark Bindungen Ignition, Blaze und Burner z.B. wurde der Pin durch den Schuh gehalten und genau diesen Mechanismus adaptieren wir heute für die ansonsten grandiose Lightrail.

 

Herkömmlicher Voile-Pin mit Sicherungsfeder.

Bei Voile geht der Irrsinn soweit, dass es zwei verschiedene Pins für Bindung und Harscheisen gibt. Da frag ich mich schon: Warum alles doppelt auf den Berg hoch schleppen.

Also runter in den Keller und mal die Problemstellung aufgebaut.

Nicht nur dass der Silderpin schwer ist und dass man in der Endlage kaum zum Öffnen hinkommt. Nein er steht auch starr im Touringbracket und dadurch geht der Verschleiss voll auf die Buchsen, denn die rotieren um den Pin. In meinen Augen ist es günstiger, die Touringbrackets bzw. den Pin mal zu wechseln als die Buchsen, bzw. die kompletten Rails zu tauschen.

 

Aber genug gelästert, jetzt passen wir den Spark Pin auf die Lightrail an.

 

Der Pin steht  alles andere als optimol in der Bindung bzw. auf  1 Uhr und damit zu steil. Perfekt wäre eine 3 Uhr Stellung, quasi waagerecht.

 

Ich zeichne mir den Pin an. Genau da, wo ich ihn biegen sollte.

 

Mein zweitliebstes Toy, der Gasbrenner, den kann echt jeder brauchen: Zum Candy glasieren, Muttern lockern oder um nur mal eben den Pin anzulassen. Aaaaaber nicht aus glühen. Eine blau bräunliche Färbung langt.

 

Vorsicht, der Bonanzza Efekt!!! Brandzeichen gibt’s schnell, aber eigentlich braucht‘ s keine. Darum: Zange Schraubstock, Hammer!

 

Mit Gefühl aber beherzt drauf eindreschen. Ein Hartholzklotz als Pin Anlage verwenden (mit Hammer aufs Holz klopfen – Holz drückt auf den Pin) und dann mit etwas Schmackes Richtung halbdrei.

 

Nach der Aktion einfach auskühlen lassen, nicht abschrecken oder der gleichen.

 

 Boot als Sicherung und gut is.

 

So jetzt passt‘s wie Harry Kirsch. Mit Harscheisen a riesen Sach.

Des wars fürs erste mit der Aktion. Auf Anfrage gibt es den Pin narürlich von mir custom like gebogen.

 Deine Vorteile sind ab heute:

  • Du stehst auf deinem PIN – dadurch kann er sich nicht selbstständig öffnen.

  • Du hast dir die Pins für die Harscheisen gespart.

  • Du hast wieder was gelernt….

div#stuning-header .dfd-stuning-header-bg-container {background-image: url(https://wildschnee.de/wp-content/uploads/2018/05/header_back.jpg);background-size: cover;background-position: center top;background-attachment: scroll;background-repeat: initial;}#stuning-header div.page-title-inner {min-height: 200px;}